gratis: Gratisproben und Warenproben

Tipps zum Heizkosten senken - gratis Gasvergleich - Gasanbieter kostenlos vergleichen - Beim Heizen sparen

 

Heizkosten senken: Bei der Heizung sparen - Tipps & Tricks


Wichtige Voraussetzung ist, dass Dach und Keller gut isoliert sind. Früher lagerte man zu diesem Zweck Heu und Stroh auf dem Dachboden. Heute gibt es moderne Dämmstoffe, die für niedrige Heizkosten sorgen. Auch Fenster und Türen sollten gut abgedichtet sein. Einfach verglaste Fensterscheiben können mit einer durchsichtigen Isolierfolie beklebt werden. Langfristig lohnt es sich aber, solche Scheiben durch Doppelglas zu ersetzen. Dadurch verringert sich der Wärmeverlust etwa um die Hälfte.
Undichte Fensterrahmen lassen sich mit selbstklebenden, elastischen Dichtungsbändern nachrüsten. Ideal sind Bänder aus Gummi. Sie weisen Wasser ab und halten länger als Schaumstoffbänder. Auf die gleiche Art werden auch Türrahmen abgedichtet. Darüber hinaus kann man an der unteren Kante eine Dichtungsbürste oder -schiene anbringen. Einfach, wirkungsvoll und vergleichsweise preiswert ist es, wenn man eine alte Wolldecke zusammenrollt und vor die Tür bzw. auf die Fensterbank legt. Rollläden, die an der Außenwand des Hauses vor Türen und Fenstern angebracht sind, isolieren ebenfalls sehr gut.

Wichtig ist natürlich auch das richtige Heizen. Eine Heizungsoptimierung hilft Ihnen bares Geld zu sparen. Die ideale Temperatur für die Wohnung beträgt 19 bis 22 Grad. Die Heizkosten bleiben niedrig, wenn die Raumtemperatur möglichst konstant ist. Also: Die Heizung an kalten Tagen nicht zu stark herunter drehen, wenn man morgens zur Arbeit fährt. Denn dann muss der ausgekühlte Raum am Abend wieder völlig durchgeheizt werden - und das geht ans Portemonnaie.
Gleiches gilt für das Schlafzimmer, in dem die Temperatur meist niedriger ist. Hier sollte das Thermometer mindestens 15 Grad anzeigen. Sonst kühlen die Wände zu stark aus und die feuchte Raumluft kondensiert. Das Raumklima wird dann nasskalt. Grundsätzlich muss sich die Wärme in allen Zimmern schnell und ungehindert ausbreiten können. Deshalb keine Möbelstücke oder lange Vorhänge vor die Heizkörper stellen bzw. hängen.

Für niedrige Heizkosten sorgt auch das richtige Lüften. Wichtig dabei: Die Heizung immer zuerst runter drehen. Am besten ist es, wenn man für fünf bis zehn Minuten das Fenster weit öffnet und für Durchzug sorgt. Sind die Fenster nur gekippt und die Tür geschlossen, sollte man zwischen einer halben und einer Stunde lüften.
Wer darüber nachdenkt, eine neue Heizung einzubauen, sollte sich beim Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen oder bei den Verbraucherzentralen genauer informieren. Zum Beispiel ist es möglich, für diesen Zweck einen zinsgünstigen Kredit zu bekommen. Die Investition kann sich langfristig lohnen, wenn die Heizanlage älter als 15 Jahre ist oder pro Quadratmeter beheizter Fläche im Jahr mehr als 25 Liter Öl oder 25 Kubikmeter Gas verbraucht.

Eine weitere Möglichkeit die Heizkosten zu reduzieren besteht darin, für die gleiche Menge an verbrauchtem Gas einfach weniger zu bezahlen. Da man sich die Gasanbieter auch wechseln kann, ist es durchaus sinnvoll, bei einem Gasvergleich die Tarife der unterschiedlichen Anbieter zu vergleichen. Liegt der momentan gewählte Anbieter über den Kosten des günstigeren Mitbewerbers, so kann man blitzschnell online wechseln. Dabei ändert sich eigentlich recht wenig. Lediglich ein anderer Gasanbieter stellt Ihnen das verbrauchte Gas in Rechnung. Für die Grundversorgung ist weiterhin Ihr lokaler Versorger zuständig, der auch die technische Unterstützung und Störungsbeseitigung weiterhin übernimmt. So lassen sich leicht mehrere hundert Euro im Jahr sparen. Um einen Gasvergleich der Gastarife online durchführen zu können, genügt bereits die Angabe Ihrer Postleitzahl. Wenn Sie Ihren genauen Gasverbrauch noch kennen, um so besser. Diese Angabe finden Sie auf der Gasrechnung von Vorjahr. Bei Gasrechner von www.Preischecker.de werden aber auch geschätzte Verbrauchswerte je nach Wohnungs- oder Gebäudegröße vorgeschlagen.

Jetzt Gastarife online vergleichen - zum Gasvergleich

 

Drogerieartikel

Probeabos

Gutscheine

Haushalt

Kataloge

Bürobedarf

Computer

Elektronik

Tierfutter

Zeitschriften

Lebensmittel

DVDs

Gesundheit

Gratis Handys

Sonstiges

Gewinnspiele

Geld verdienen

Wandtattoo

Gewinnservice

Kontaktanzeigen

Newsletter

SMS

Handylogos

Klingeltöne

Fax

E-Mail

Telefon

Grußkarte

Gewinnspiele

Geld verdienen

Weiterbildung

Musik Download

Informationen

Partnerseiten

Kostenlos

Onlinespiele

Günstigen Stromtarif mit dem Stromrechner hier finden.

Strom

Heizkosten

Wandtattoos

Benzin

Wasser

Versicherung

Blog Kontakt Impressum Disclaimer © 2001-2017 gratisproben.com